A A Email Print Share

Praktische Tipps für Duqesne Besucher

Visum

Wenn man mehr als 90 Tage in den USA verweilen möchte oder nicht nur zum Urlaub in die USA fliegt, benötigt man ein Visum. Das Visum muss persönlich in der U.S. Botschaft in Berlin oder Frankfurt beantragt werden. Dafür muss frühzeitig telefonisch ein Termin vereinbart werden. Es dauert circa vier Wochen, einen solchen Termin zu bekommen. Hat man den Termin wahrgenommen und alle Unterlagen eingereicht, erhält man das Visum innerhalb von 2 Wochen per Post. Alle weiteren wichtigen Informationen finden sich auf der Homepage der U.S. Botschaft: http://www.us-botschaft.de/germany-ger/visa/index.html.

Geld

Es ist teuer, Geld in die USA zu überweisen. Traveler Schecks werden in der Regel überall akzeptiert. Am einfachsten ist es, bei einem längeren Aufenthalt in den USA ein Konto zum Beispiel bei der Deutschen Bank zu eröffnen. Die deutsche Bank kooperiert mit der Bank of America und man kann mit seiner deutschen Bankkarte an jeder Bank of America umsonst US-Dollars abheben. An der Duquesne University befindet sich eine Filiale der PNC Bank (in dem Gebäude Student Union). Bei dieser Bank können ausländische Studenten ohne Gebühren (und ohne social security number) ein Konto eröffnen.

Wohnen

Ausländische Studenten können natürlich auf dem Campus der Duquesne University in den Domitory wohnen. In den Domitory wohnen in der Regel undergraduate students (18 -22 Jahre). Die Zimmer teilt man sich mit einem anderen Student; Kochmöglichkeiten gibt es keine; die Bewohner sind also auf das Essen der Duquesne University angewiesen. Die Unterkunft in einem Domitory ist teuer und daher nur bei einem kurzen Besuch in Pittsburgh zu empfehlen (mehr Informationen über student life findet man unter http://www.duq.edu/life-at-duquesne). Bei längeren Aufenthalten wohnt man sehr schön in dem Stadtteil South Side, von dem man zu Fuß zur Universität gehen kann. Auch Shadyside und Squirrel Hill sind sichere und schöne Stadtteile, man ist jedoch auf die Busse angewiesen, um zum Campus zu gelangen (ca. 20 Minuten).

Wohnungsangebote (WG, eigenes Appartement) finden sich reichlich im Internet zum Beispiel unter http://pittsburgh.craigslist.org/. Auch auf der Internetseite der Duquesne University finden sich einige Wohnungsangebote unter http://www.duq.edu/life-at-duquesne/student-services/commuter-services/off-campus-housing-information. In der Universität befinden sich zudem einige Aushänge am Schwarzen Brett. Die Miete beträgt je nach Lage und Größe ab circa 350 Dollar in einer WG. Ein eigenes Appartement ist dementsprechend teurer.

Kosten

Ein Austauschsemester oder eine Forschungsaufenthalt sind in der Regel studiengebührenfrei. Die Kosten für das Masterprogramm findet man auf der Homepage des Programms. Die Lebenshaltungskosten pro Monat betragen in den USA je nach Stadt um die 1.000 Dollar, in Pittsburgh eher weniger. Lehrbücher sind in den USA sehr teuer (fast um die 100 Dollar je nach Buch). Manchmal hat man Glück und kann ein gebrauchtes Buch im book store der University erhalten. Ansonsten kann man auch die die in der Bibliothek vorhandenen Exemplare benutzen.